BEKO Basketball Bundesliga Spalding
MBC Fanshop
Medipolis Versandapotheke

Das nächste Heimspiel in der Beko BBL 14/15:

MBC - MHP Riesen Ludwigsburg

27.12.14, 18:30 Uhr, Stadthalle Weißenfels

zum Ticket-Shop zum Livescore zum Spielplan
Mitteldeutscher Basketball Club - Die Wölfe kommen!
Mitteldeutscher Basketball Club - Die Wölfe kommen!
Mitteldeutscher Basketball Club - Die Wölfe kommen!
NEWS | TEAM | SAISON | TICKETS | NACHWUCHS | CLUB | SPONSORING Mitteldeutscher Basketball Club - Die Wölfe kommen! FANS | INTERAKTIV
Mitteldeutscher Basketball Club - Die Wölfe kommen! Mitteldeutscher Basketball Club - Die Wölfe kommen! Mitteldeutscher Basketball Club - Die Wölfe kommen!
Mitteldeutscher Basketball Club - Die Wölfe kommen!
MITGAS
Mitteldeutsches Druck- und Verlagshaus GmbH & Co. KG
AUTOHAUS KITTEL GmbH
BEKO Basketball Bundesliga FIBA Europe Cup Nachwuchs Basketball Bundesliga
MBC News

MIBRAG-Schulprojekt: Zu Gast in der Lessing-Grundschule Braunsbedra
Am 15. Dezember waren zwei Spieler und zwei Betreuer des Mitteldeutschen Basketball Clubs in der Lessing - Grundschule Braunsbedra.
19.12.2014 In einer kleinen Vorstellungsrunde erfuhren wir, wer da alles mit ist, wie sie zum Basketball gekommen sind und was sie beim MBC machen. So erfuhren wir, dass der eine Riese Christian Standhardinger und der andere Riese Ryan Nicholas ist. Und auch was Herr Mario Leuschner und Herr Clemens Thiem machen.

Sie übten mit uns sehr viel für ein kleines Gemeinschaftsspiel. Schnell konnten wir z.B. dribbeln, Körbe werfen, passen usw. Christian Standhardinger, Rayn Nicholas und Clemens Thiem erklärten uns viele Grundlagen und Tricks und wir konnten sie dann auch gemeinsam üben. Und anschließend konnten wir in einem Spiel zeigen was wir gelernt haben.

Zum Schluss wollten alle Schüler noch Autogramme von den Basketballern. Außerdem bekamen wir Mützen und Eintrittskarten für das nächste Heimspiel. Das war SUPER!!!!!

Wir bedanken uns recht herzlich beim Mitteldeutschen Basketball Club für diese sportliche Erlebnis.

Liebe Grüße , die vierten Klassen der Lessing Grundschule.


Autor: die vierten Klassen der Lessing Grundschule

Wölfe gastieren bei Aufsteiger Crailsheim
Am 14. Spieltag der Beko BBL sind die Wölfe am Samstagabend zu Gast bei Aufsteiger Crailsheim Merlins (20.30 Uhr/live bei Telekom Basketball und twitter.com/mbcwoelfe). Der Club aus der knapp 33.000-Einwohner-Stadt im Landkreis Schwäbisch Hall schaffte im Frühjahr als Vizemeister der Pro A erstmals den Sprung ins Oberhaus. Dort zieren die Merlins nach 13 Spieltagen den 18. und letzten Tabellenrang.
Patrick Richard in Aktion: Der US-Boy ist einer von zwei All-Stars der Wölfe. Foto: Kuch
Patrick Richard in Aktion: Der US-Boy ist einer von zwei All-Stars der Wölfe. Foto: Kuch
18.12.2014 Silvano Poropat lässt sich von der Platzierung aber nicht täuschen: „Wir haben Respekt vor Crailsheim. Zuhause haben sie in den meisten Spielen gut ausgesehen, zum Beispiel erst vor zwei Wochen gegen Ulm. Und gegen Bayern München haben sie sogar in der ersten Halbzeit kurzzeitig geführt“, erklärt der MBC-Trainer. Über sein eigenes Team sagt er: „Wir müssen uns auf unsere eigenen Stärken konzentrieren. Und wir wollen die Lehren aus dem Spiel gegen Bonn positiv gegen die Merlins umsetzen.“

Was man gegen Bonn gelernt hat? „Dass wir in der Verteidigung 40 bzw. 45 oder gar 50 Minuten konzentriert sein müssen. Und dass wir besser zusammenspielen, wenn wir den Ball bewegen. Das müssen wir gegen Crailsheim besser machen.“ Der MBC-Coach ist zuversichtlich, dass dies gelingen wird: „Wir absolvieren eine gute Trainingswoche. Die Mannschaft wirkt sehr fokussiert.“

An Auswärtsfahrten nach Crailsheim haben die Wölfe gute Erinnerungen: Im letzten Gastspiel, am 28. April 2012, feierten sie mit einem 84:75-Sieg im vierten Play-off-Halbfinale der Pro A die Rückkehr in die Beko BBL. Allerdings tragen die Merlins ihre Heimspiele mittlerweile nicht mehr in der HAKRO Arena aus, sondern in der Arena Hohenlohe in Ilshofen, knapp 15 Kilometer westlich von Crailsheim. Dort kreuzen sich am Samstag erstmals die Wege beider Mannschaften.

Erst ein Spiel haben die Merlins – der Vereinsname entstammt dem gleichnamigen Zauberer aus der Artus-Sage – in dieser Saison für sich entscheiden können: Am 6. Spieltag gelang gegen TBB Trier ein 100:84-Heimerfolg. Im November trennte sich der Club von Aufstiegstrainer Willie Young. Für ihn übernahm der bisherige Sportdirektor Ingo Enskat das Zepter.

Stärke der Crailsheimer ist zweifellos der Backcourt mit US-Spielmacher Garrett Sim, in der vergangenen Saison im Trikot von Science City Jena Topscorer der Pro A, sowie den nachverpflichteten Sean Mosley und Ex-Wolf Chad Timberlake (Saison 2012/13). Mosley ist mit 14,4 Punkten pro Partie bester Korbschütze der Merlins, gefolgt von Sim (12,2) und Timberlake (11,8). „In der Verteidigung müssen wir uns gut gegen sie bewegen“, sagt Poropat. „Eine gute Verteidigung kann uns Sicherheit für unser Spiel geben.“

Bester Rebounder der Merlins ist der aus Oldenburg gekommene Center Jannik Freese (6,5 pro Spiel). Als weitere taktische Marschroute gibt Poropat aus: „Crailsheim ist bekannt dafür, dass es unter dem eigenen Korb dicht macht und dem Gegner Dreier gestattet. Wir müssen also bereit sein für den Abschluss.“

Autor: Dino Reisner

Standhardinger und Richard - Zwei Wölfe beim ALLSTARDAY
Eine weitere Bestmarke für den MBC: Erstmals sind die Wölfe mit gleich zwei Spielern beim ALLSTARDAY der Beko BBL vertreten. Christian Standhardinger wird am Samstag, 10. Januar 2015, in der ratiopharm arena in Neu-Ulm für das „Team National“ auflaufen, Patrick Richard für „Team International“. Beide Spieler wurden von den Trainern Thorsten Leibenath bzw. Sasa Obradovic berufen.
17.12.2014 Nur vier Clubs sind beim Treffen der Stars stärker vertreten als der MBC: Meister Bayern München und Gastgeber ratiopharm ulm stellen mit jeweils vier Spielern das größte Kontingent, ALBA BERLIN und die Brose Baskets Bamberg sind mit jeweils drei Akteuren dabei. Die Starting Fives beider Teams wurden von den Fans gewählt.

„Gleich in meiner ersten Bundesliga-Saison nominiert zu werden, hätte ich nicht erwartet. Ich danke Trainer Leibenath für das Vertrauen, ebenso allen MBC-Fans, die mich zuvor im Voting unterstützt haben. Es ist eine große Ehre, den MBC beim ALLSTARDAY vertreten zu dürfen. Ich bin erstmals in meiner Laufbahn bei einem All-Star-Game dabei. Ich bin gespannt, was mich dort erwartet und welche neuen Erfahrungen ich sammeln kann“, lautete die erste Reaktion von Christian Standhardinger.

Patrick Richard sagte zu seiner Nominierung: „Ich bin meinen Trainern und Mitspielern hier beim MBC dankbar – sie haben mir diese individuelle Auszeichnung ermöglicht. Es ist eine große Ehre von einem Trainer eines anderen Clubs, wie in meinem Fall Sasa Obradovic, für seine Leistung gewürdigt zu werden. Die Nominierung erfüllt mich mit Stolz, gerade in einer starken Liga wie der Bundesliga. Bereits im vergangenen Jahr in den Niederlanden habe ich am All-Star-Game teilgenommen. Es wird ein Riesenspaß werden, gegen Christian im anderen Team zu spielen. Es ist eine große Sache für den MBC, gleich mit zwei Spielern vertreten zu sein.“

„Team National“:

Starting Five: Daniel Theis (Bamberg), Per Günther, Tim Ohlbrecht, Philipp Schwethelm (alle Ulm), Niels Giffey (Berlin)
Weitere Spieler: Christian Standhardinger (MBC), Heiko Schaffartzik, Anton Gavel (beide München), David Brembly (Bayreuth), Danilo Barthel, Johannes Voigtmann (beide Frankfurt), Elias Harris (Bamberg)
Trainer: Thorsten Leibenath

„Team International“:

Starting Five: Jamel McLean, Reggie Redding (beide Berlin), Will Clyburn (Ulm), John Bryant (München), David Holston (Artland)
Weitere Spieler: Patrick Richard (MBC), Bradley Wanamaker (Bamberg), Adam Chubb (Oldenburg), Bryce Taylor (München), Javon McCrea (Bayreuth), Raymar Morgan (Göttingen), Kerron Johnson (Ludwigsburg)
Trainer: Sasa Obradovic

Autor: Dino Reisner

Auch Auswärtsspiel in Ulm live bei Sport1
So oft wie in dieser Saison gab‘s den MBC noch nie im Free-TV: Am Sonntag, 15. Februar 2015, wird auch das Auswärtsspiel der Wölfe bei ratiopharm ulm (Tip-Off 15 Uhr) live bei SPORT1 übertragen. Das Gastspiel im Schwabenland wurde deshalb um einen Tag verlegt. Ursprünglicher Termin war Samstag, 14. Februar (18.30 Uhr), gewesen.
16.12.2014 Es wird die dritte Übertragung des MBC in dieser Spielzeit sein. Bereits das Saisoneröffnungsspiel am 2. Oktober bei Meister FC Bayern Basketball wurde vom Münchner Sportsender live gezeigt. Auch das Auswärtsspiel von Sachsen-Anhalts frisch gekürter "Mannschaft des Jahres" am Silvesternachmittag (15 Uhr) bei ALBA BERLIN ist im Sendeplan von Sport1 vorgesehen.

Sämtliche Partien des MBC in der Beko Basketball Bundesliga gibt es zudem bei Telekom Basketball im Internet und auf der IPTV-Plattform Telekom Entertain zu sehen.

Autor: Dino Reisner

MBC ist Sachsen-Anhalts Mannschaft des Jahres 2014
Der einzige Basketball-Bundesligist aus den neuen Bundesländern, die beste Bundesliga-Platzierung seit 13 Jahren und der beste Bundesliga-Start aller Zeiten – der Mitteldeutsche BC hat in den vergangenen zwölf Monaten für zahlreiche Bestmarken gesorgt und ist mit großem Vorsprung zum dritten Mal in seiner Geschichte zu „Sachsen-Anhalts Mannschaft des Jahres“ gewählt worden.
12.12.2014 Die Wölfe erhielten 139 Wertungspunkte. Auf Platz zwei landete Fußball-Regionalligist FC Magdeburg (72), dahinter folgten der Sportkeglerverein Rot Weiß Zerbst (70), Handball-Bundesligist SC Magdeburg (69) und Damen-Basketball-Bundesligist SV Halle Lions (48). Die Auszeichnung fand am heutigen Freitagabend im Dormero Congress Center in Halle/Saale beim 22. Ball des Sports des Landessportbundes Sachsen-Anhalt statt.

Trainer Silvano Poropat, Kapitän Malte Schwarz, Oliver Clay und Manager Martin Geissler nahmen die Auszeichnung entgegen. Das Gremium bildeten die Mitglieder des Vereins Sportjournalisten Sachsen-Anhalt. Bereits 2001 und 2009 wurde dem MBC diese Ehre zuteil.

„Die Wahl ist eine große Ehre und eine Belohnung für unsere harte Arbeit in den zurückliegenden zwölf Monaten. Wir sind sehr stolz, dass wir diese Auszeichnung erhalten haben“, sagte Silvano Poropat. „Der MBC ist stolz einer der Botschafter unseres Bundeslands Sachsen-Anhalt zu sein und die Region bundesweit in der Beko Basketball Bundesliga zu repräsentieren. Zum dritten Mal als Mannschaft des Jahres ausgezeichnet zu werden ist eine hohe Anerkennung des Clubs, vor allem mit diesem hohen Vorsprung vor allen anderen Mannschaften."

Bereits am Samstagabend gibt es Sachsen-Anhalts frisch gekürte Mannschaft des Jahres wieder live zu erleben: Um 20.30 Uhr empfangen die Wölfe die Telekom Baskets Bonn in der heimischen Stadthalle Weißenfels.

Autor: Dino Reisner



>> zum Newsarchiv <<

© 2014 MBM GmbH | 2029180 Besucher | Sitemap | Kontakt | Impressum | Presse